Fliegerärztliche Untersuchungsstelle


Termine für Fliegertauglichkeitsuntersuchungen sind aus ablauforganisatorischer Sicht grundsätzlich vor Beginn der hausärztlichen Sprechstunde: Mo.-Fr. ab 07.30 Uhr und Mo.-Mi. ab 14.00 Uhr. Bis auf Weiteres sind keine Zusatztermine möglich, der administrative Aufwand hat sich leider wiedermal erhöht. Ausgefüllten Antrag mitbringen, zusätzliche Computereingabe ist erfordrelich. Lizenz kann bis auf Weiteres binnen Wochenfrist nachgeschickt werden – also einmal mehr: RECHTZEITIG anmelden! Anmeldungen unter 0395-4225743. Falls Sie trotz mehrmaligem Anruf nicht durchkommen sollten, bitte auf den AB-sprechen oder e-mail mit Rückrufnummer und Terminwünschen an v.harsch@medizin-nb.de senden. Wir melden uns dann bei Ihnen baldmöglichst. Besuchen Sie unsere Website und verpassen Sie nicht die Chance, einen Bonus zu erhalten 25 euro bonus ohne einzahlung casino. Für die ersten 100 Teilnehmer ein Bonus!
……………………………………………………………………………………
Neue Antragsformulare im Downloadbereich
l02_antrag.pdf [160 KB]

Brillenträger benötigen beim Erstkontakt in jedem Fall einen augenärztlichen Befund.
weitere Infos auf der LBA-Seite (bitte link kopieren und einfügen): http://www.lba.de/DE/Luftfahrtpersonal/Flugmedizin/Formulare_EU_Recht_Stand_22042015.html?nn=701766

Seit 18.12.2014 ist die neue Luft PersV in Kraft. Gemäß § 21 sind Fliegerärzte verpflichtet, den Antrag des Piloten, den Medizinischen Bericht, evtl. Facharztberichte wie vom Augenarzt oder HNO-Arzt, Kardiologen o.ä. und das Tauglichkeitszeugnis in pseudonymisierter Form an das LBA per Post zu schicken. Dasselbe gilt auch für Verweisungen/Konsultationen. Hierzu hat das BMVI entsprechende Formulare über das LBA uns Ende April zwecks Umsetzung zukommen lassen. Hieraus ergibt sich für uns Fliegerärzte ein unverhältnismässiger bürokratischer Mehraufwand, den wir leider an Sie kostenmässig weiteregeben müssen. Nach sechs Jahren Preisstabilität kommen auf Sie an meiner FU-Stelle daher die nachfolgenden Kosten zu (orientierende Angaben inklusive ausgewiesener Umsatzsteuer, Zusatzuntersuchungen können Mehrkosten verursachen): LAPL, Klasse 2 und Flugbegleiter Klasse 3: 150,- €, Klasse 1 und Fluglotsen Klasse 3: 200,- € (Barzahlung/Überweisung/EC-Kartenzahlung). Diese Beträge sind ungefähre Mindestpreise, aufwandbedingte Mehrkosten nach der Gebührenordnung für Ärzte können entstehen. Sie können auch eine tolle Zeit haben und nutzen casino bonus ohne einzahlung 2021

Flugmedizinische Tauglichkeitsuntersuchungen:
Verkehrsflugzeugführer, Berufsflugzeugführer, Verkehrshubschrauberführer, Berufshubschrauberführer, Luftschiffführer, Flugingenieure, Freiballonführer mit der Lizenz nach § 46 Abs. 1 der Verordnung über Luftfahrtpersonal, Flugtechniker auf Hubschraubern bei den Polizeien des Bundes und der Länder, Privatflugzeugführer, Privathubschrauberführer, Segelflugzeugführer, Freiballonführer mit der Lizenz nach § 46 Abs. 1 der Verordnung über Luftfahrtpersonal, Führer von Luftsportgeräten etc. Weitere Untersuchungen: Flugbegleiter und Flugsicherer, Taucher etc. Worauf warten Sie noch? Gehen Sie sofort zu casino 10 euro bonus ohne einzahlung Jetzt ist die Zeit zu spielen und zu gewinnen!

Erreichbarkeit: Sie finden uns im 1. Obergeschoss am besten über den Haupteingang des Ärztehauses (Eingang A). Wenn Sie vor Ihrem Termin eintreffen, bitte kurz an der Tür der Anmeldung (rechts, nördlich) zu klopfen! Bei der Erstuntersuchung müssen Brillen-/Kontaktlinsenträger einen aktuellen Brillenschein und Augenarztbefund mitbringen. Bei Wiederholungsuntersuchungen ohne Visusänderung reicht i.d.R. der Brillenschein, ggf. vorher nachfragen.

Mitzubringen sind:
– Gültiger Lichtbildausweis und Fürerschein, Fliegerische Lizenz, letztes Medical, bedarfsweise Auflagenschreiben, Nachweis Sondergenehmigungsverfahren etc., soweit bekannt persönliche med. Referenznummer vom LBA, Flugbuch zwecks Nachweis Flugstunden seit der letzten Untersuchung und Gesamtflugzeit
– Bei Brillenträgern ist immer ein aktueller Brillenschein und/oder ein aktueller Augenarztbericht bei Erstverordnung einer Lese-, Fern- oder Multifokalbrille erforderlich (Discounter-Brillen oder Optikerbestätigungen werden nicht akzeptiert, im Zweifelsfall vorher nachfragen).
– Ausgefüllter Antrag auf Tauglichkeitszeugnis (s.u.)

Anfahrt zur FU Stelle im Stadtzentrum Neubrandenburg: Parkmöglichkeit am besten am Marktplatz-Center, ab hier sind es keine drei Minuten zu Fuß. Die FU-Stelle erreichen Sie über den Haupteingang A des Ärztehauses direkt an der Marienkirche im ersten Obergeschoß (Flurbarbe rot). Bitte klopfen Sie bei Eintreffen kurz an die Tür der Anmeldung. Bei Landung am Flugplatz ETNU bitte im Vorfeld bei der Fluginformation die aktuelle Transportmöglichkeit (Bus/Taxi) erfragen. Unentgeltliche Parkmöglichkeit ansonsten an der Hochschule (ca. 5 min zu Fuss).

Augenarzt: Augenärztliche Untersuchungen werden für Sie in der Augenärztlichen Ambulanz von Jennifer Gramse im Ärztehaus an der Marienkirche angeboten. Terminvereinbarung unter 0395-5443066; zudem an der Augenambulanz von Prof. Höh am DBK Neubrandneburg (0395-7750). Hinweis auf Fliegertauglichkeitsgutachten, das privat zu tragen ist (in der Regel keine Kostenerstattung der Kassen). Je nach Umfang sind ca. 175,- zu entrichten. Nur mit diesem Gutachten ist eine anschließende fliegerärztliche Untersuchung mit Lizenzerteilung möglich.

Erstuntersuchungen von Klasse 1 Piloten erfolgen an den vom LBA zugelassen AMCs (Näheres auf LBA-Seite). Bei Sondergenehmigungsverfahren für Klasse 1 und 2 unterstützen wir Sie gerne.

FAA-Medical Bitte auf entsprechender Seite weiterlesen (s.o.).


Downloadbereich:
l02_antrag.pdf [160 KB]
25_augenaerztlicher_u_bericht_21042015.pdf [247 KB]
26_hno-aerztlicher_u_bericht_21042015.pdf [311 KB]